Freitag, September 22, 2006

Schnell, Einfach, Universal, Realistisch/Cinematisch

Hallo.

Worte wie die im Titel werden ja immer mal wieder benutzt, um zu betonen, warum Spiel X ganz toll ist. Diese Idee per se ist nicht so gut, wie sie sich anhört. Das wollen wir kurz einsehen.

Ich präsentiere: Das schnellste, einfachste, universellste und je nach Wunsch cinematischte oder realistischte Rollenspiel evar.

Ich nenne es SEUCOR. (Schnell, Einfach, Universell, Cinematisch Oder Realistisch. Klar ne?) Klingt wie Pokémon, macht aber nichts.


Regel 1: Alle Spieler denken sich einen Charakter aus oder spielen ihn. Der letzte Typ heißt Esel und macht alles andere. Wenn ihr wollt, könnt ihr Regel 1 auch beliebig abändern.

Wenn das mal nicht universell ist.

Regel 2: Wenn Teilnehmer A etwas sagt, was Teilnehmer B nicht gefällt, kann Teilnehmer B 1W6 würfeln. Bei einem Ergebnis von 4+ muss, A sein Statement abschwächen.

Wenn das mal nicht schnell und einfach ist.


Regel R: "R" für realistisch. Wird Regel R benutzt, kann Spieler A Statements ablehnen ohne zu würfeln, indem er sagt, dass das nicht realistisch ist. Diese Regel ist extrem realistisch, weil der gesunde Menschenverstand immer noch der beste Messer für Realismus ist. Sofern die anderen Teilnehmer nachweisen wollen, dass das doch realistisch ist, dürfen sie das bis zum nächsten Spielabend tun. Sofern sie Beweise erbringen können, darf Spieler A den Abend lang nur W4 statt W6 würfeln.


Regel C: Da wir auch nicht so genau wissen, was denn jetzt cinematisch ist, müssen wir uns auch auf die Gruppe verlassen. Immer wenn Spieler B eine Beschreibung von Spieler A für total cinematisch hält, kann er ihm 1W8 geben. Spieler A kann dann einmal W8 statt W6 würfeln.


Als nettes Nebenprodukt ist SEUCOR auch eins der gebalanceten Spiele evar. Hier ist garantiert kein Charakter jemals mächtiger als ein anderer. Auch Powergaming und Minmaxing wird total ausgeschlossen.

Viel Spaß mit SEUCOR!

Kommentare:

Skyrock hat gesagt…

Ich weiß nicht so recht was du mit diesem Eintrag erreichen willst.

Erbauliche Gedanken, welche dem durchschnittlichen Leser dieses Blogs nicht schon klar wären, kann ich nicht erkennen, während andererseits für eine Parodie auf hyperkrasse Universalsysteme zu wenig Übertreibung drinsteckt.

Arnonym hat gesagt…

Ich glaube ja zu wissen worauf du hinaus wolltest, aber ich glaube das hätte man viel schöner hinbekommen wenn man Harnamster o.ä. mit diesen Worten angepriesen hätte.

Harnmaster ist schnell!
Harnmaster ist einfach!
Harnmaster ist cinematisch!
Harnmaster ist realistisch!
Harnmaster ist universell einsetzbar!

All das stimmt! Jedenfalls ist es ebenso wahr wie die Werbung vieler Homebrews die ähnliches von sich behaupten ohne es mit Maßstäben zu belegen und ohne zu raffen das all das uninteressant ist wenn das Spiel nicht spielenswert ist (und es irgendwie nicht auf die Reihe kriegen zu beschreiben was das letzter ausmachen könnte).

8t88 hat gesagt…

Ich bin mir nicht sicher, was Du uns damit sagen willst?

Anonym hat gesagt…

Nun, ich will damit sagen das die Seucor-Worthülsen wertlos und ohne qualitative Aussage sind.

(z.B. Harnmaster ist Schnell! Jedenfalls schneller als eine Steuerklärung! Es ist auch ebenso universell einsetzbar wie alle Spiele die noch "etwas" Arbeit Seitens der Spieler verlangen!)

Das "Problem" ist halt das diese Begriff nur zu gerne dafür benutzt um Spiele zu bewerben, statt das man Dinge herausstellt die qualitativ Wertvoller sind/das Spiel spielenswert machen. Seucor alleine garantiert das nicht und ist etwa so Wünschenswert wie ein drittes Bein, trotzdem haben viele Spiele scheinbar nicht mehr zu bieten.

Anonym hat gesagt…

SEUCOR Spieltest

http://grofafo.org/index.php/topic,29497.0.html

Dom hat gesagt…

Was mir gerade noch einfällt: Wenn du die Regel 2 durch ein Spiel "Gerade-Ungerade" ersetzt (beide Spieler zeigen gleichzeitig zwischen 0 und 5 Finger; ist die Summe gerade muss der Erzähler abschwächen) und die Regel C so umbaust, dass statt eines W8 der Erzähler zusätzlich auch bei einer Summe von 5 abschwächen muss, so ergibt das eine lagerfeuergeeignete Variante.

Dom

Greifenklaue hat gesagt…

Das ganze passt ja auf einen Bierdeckel...

Ich erinnere mich durchaus gerne zurück, früher bei den Pfadfindern, auf Wanderung durch Polen z.B. hat Rollenspiel immer auch gut ohne Würfel und Geschranze geklappt, nett, dass mal wieder in Erinnerung gerufen zu bekommen :)

La Cipolla hat gesagt…

Ich find's nicht wirklich lustig (zu Holzhammer, und dafür nicht stumpf genug), aber es erinnert mich lebhaft an die Savage Worlds Community. Insofern hat es funktioniert. :D